Heimat, wir kommen! eine Reise auf die Philippinen

Mein Mann und ich haben uns nun endlich unseren gemeinsamen Wunsch erfüllt. Er hat bislang nur meine in Deutschland lebenden Verwandten kennen gelernt und war schon seit dem wir uns kennen neugierig auf das Land meiner Vorfahren, den Philippinen.

Auch ich sehne mich danach meine liebe Familie wieder zu sehen. Das letzte Mal bin ich zum Jahreswechsel 2005/2006 dort gewesen. Seit dem hat das Dorf eine befestigte Straße, meine "kleinen" Cousinen haben ihren College Abschluss und meinen kleinsten Cousin kenne ich noch nicht einmal persönlich... es wird Zeit!

Trotz der aktuellen Sitution, oder gerade deswegen, werden wir im März nächsten Jahres eine Rundreise starten, um mein Land und Ihre Leute zu unterstützen. Wir wurden von allen, die ich dazu befragt habe, gebeten zu kommen, da es nun -sehr wahrscheinlich- zu einem Umsatzeinbruch aller vom Tourismus lebenden Gebiete kommen wird. Und das sind wahrlich nicht wenige! Also an alle, die sich davor nicht scheuen, es gibt so tolles, sehenswertes unter und über Wasser. Und, glaubt mir, es sieht nicht überall so aus wie in Tacloban. Die Medien vermitteln uns ein Bild der Verwüstung, in den betroffenden Gebieten ist es auch so und wir möchten an dieser Stelle unser tiefstes Mitgefühl an alle betroffenden Familien aussprechen. Aber! auf den restlichen Inseln sieht es bei weitem nicht so schlimm aus. Wenn alle mit anpacken und alle zusammenhalten, gehen alle gestärkt in die Zukunft.

Jetzt zu unserem Trip:

Die einzelen Stationen und alle Flüge habe ich jeweils separat voneinander gebucht, da alle Agenturangebote das vielfache dessen haben wollten, was wir letztendlich bezahlen.

 Es geht los am 18.03.2014 in Hamburg über Düsseldorf und Abu Dhabi nach Manila, wo wir am 19.03.2014 ankommen. Dort werden wir eine Nacht bei meiner Tante übernachten, um dann am 20.03.2014 weiter nach Busuanga/Coron zu fliegen. Wir werden in dem wunderschönen Cashew Grove Beach Resort http://www.cashewgrove.com/ einkehren. Geplant sind einige Tauchgänge mit den niedlichen Dugongs, ein bisschen die Insel erkunden und die Sonne und das Meer genießen.

Am 26.03.2014 verlassen wir Busuanga und fliegen nach Cebu, um von dort aus mit dem OceanJet nach Tagbilaran/Bohol über zu setzen. Auf Bohol müssen wir mal schauen, was Haiyan noch übrig gelassen hat und was wir noch tun können, denn da hat der Taifun auch ziemlich stark zugeschlagen. Das Bohol Sea Resort http://www.boholsearesort.de/, wo wir unsere Unterkunft haben, scheint noch gut davon gekommen zu sein. Gerne möchten wir uns die berühmten Chocolate Hills ansehen, die kleinen Tarsier besuchen und mit ein paar Tauchgängen den Inselbesuch abrunden. Wenn wir ganz viel Glück haben, sehen wir vielleicht einen Walhaiemotion

Am 01.04.2014 fliegen wir von Tagbilaran nach Manila und werden dort von meiner Mama und weiteren Familienangehörigen (kann ich noch nicht sagen, wer alles mitkommt ) vom Flughafen abgeholt. Wir fahren gemeinsam in das schöne Dorf namens Bongato east, Bayambang in der Provinz Pangasinan, wo wir auf die restliche Familie treffen und unseren Trip im Kreise unserer lieben ausklingen lassen, bevor wir am 09.04.2014 den Heimweg antreten.

Ich freu mich und werde von dort aus berichten...

13.11.13 08:39

Letzte Einträge: Meine Tasche ist endlich da, Es wird wieder sportlich..., 3. Tag nach Ernährungsumstellung, Ernährungsumstellung, Frohes neues Jahr. , Cook Island und andere Inselträume

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen